Okt 19, 2010
Jennifer

Die Kur in den verschiedenen Städten

Es ist in der Öffentlichkeit immer häufiger diskutiert worden, dass auffallend viele Menschen unter Existenzängsten leiden, die regelrecht krank machen. Eine der Folgen ist zum Beispiel, dass diese Leute eine Kur machen, damit sie langfristigen Leiden vorbeugen können. Langzeitfolgen könnten unter anderem psychische und daraus resultierende körperliche, eventuell sogar chronische, Krankheiten sein. Der Hausarzt kann am Krankheitsverlauf erkennen, ob er dem Patienten eine Kur vorschlagen sollte. Kann der Patient sich mit dem Gedanken anfreunden, so wird der Arzt ihn noch einmal untersuchen und ihm einige Fragen stellen. Danach wird er seinem Patienten empfehlen, sich einen Antrag für eine Kur von seiner Krankenkasse zuschicken zu lassen. Diesen kann der Patient dann gemeinsam mit seinem Arzt ausfüllen.

Über den Ort der Kur kann weder der Patient noch der Arzt entscheiden. Der Patient darf einen Wunsch äußern und diesen auch gerne begründen. Der Arzt kann eine Empfehlung aussprechen, die er medizinisch begründen sollte. Meistens kommen auf den Patienten keine übermäßigen Kosten zu. Wichtig zu wissen ist aber, dass er in der Regel pro Tag der Kur eine Gebühr tragen muss. Dies sollte ihm die Kur aber allemal wert sein, denn hier kann er sich mit anderen Patienten austauschen und Parallelen entdecken und sich gegenseitig bei der Heilung unterstützen. Da bei der Kur der Körper und die Seele behandelt werden, ist es zwischenzeitlich sehr anstrengend für die Patienten. Es wird erörtert, wie es zu diesen Zuständen kommen konnte und welche Verhaltensweisen verändert und neu erlernt werden müssen, damit es nicht noch einmal zu einem Bedarf für eine Kur wegen der gleichen Ursache kommt.

 

Es empfiehlt sich also immer, mit dem Hausarzt auch über vermeintlich kleine Probleme zu sprechen, da dieser sich dann ein besseres Bild vom Gesamtzustand des Patienten machen und ihm daraufhin in Angelegenheiten die eine Kur betreffen beratend zur Seite stehen kann.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Leave a comment

*