Jan 14, 2011
Jennifer

Österreich – Das Salzburger Land

Das Salzburger Land gehört zu der Republik Österreich. Die Landeshauptstadt ist natürlich Salzburg. Durch das Salzburger Land geht eine 174km lange Staatsgrenze, die zum größten Teil nach Deutschland geht. Das Salzburger Land wird von der Landschaft und Natur in fünf Teile geteilt. Der Teil im Norden ist eher der Flachgau und der Tennengau und im Süden wären es der Pinzgau, der Pongau und der Lungau. Als Gau wird es bezeichnet, weil es was mit der Beschaffenheit der Gebirge zu tun hat. Durch die vielen Gebirge im Salzburger Land entstehen auch viele Niederschläge und dazu kommen noch die starken Westwinde. Das kontinentale Klima sorgt für niedrige Temperaturen. Auch die Tierwelt leidet ein wenig unter den Bedingungen, in den Gebirgen leben kaum Tiere, sondern eher nur im Flachgau. Da wo Tiere leben, werden bis zu 20.000 Tierarten geschätzt. Ein Vorteil vom ganzen Klima hat die Landwirtschaft im Salzburger Land. Denn der viele Niederschlag sorgt für gute Gras und Feldwirtschaft. Sehenswürdigkeiten gibt es im Salzburger Land genug, da reicht auch kein Urlaub aus um alles zu besichtigen. Angefangen von Burgen, Erlebniswelten, Naturwunder bis zu Kirchen und Museen. Von jedem ist viel vertreten und das Beste daran ist, dass sich die Natur mit den Gebäuden perfekt ergänzt.

Eigentlich bietet Österreich viele zahlreiche Ecken, in denen es sich jeder gut gehen lassen kann. Die Möglichkeiten stehen dort jedem offen. Daher bieten sich viele Aspekte im Bereich der Kultur und der Sehenswürdigkeiten, die dort besucht werden können. Das Salzburger Land bietet heute viele Touristenangebote an.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Leave a comment

*