Mrz 28, 2011
wp_admin

Köln die Kulturmetropole am Rhein

Mit mehr als einer Million Einwohnern ist Köln, beiderseits des Rheins zwischen Hohem Venn, Eifel und bergischem Land gelegen, nach Berlin, Hamburg und München die viertgrösste Stadt Deutschlands. Handel und Wandel bestimmen seit jeher die 2000 Jährige Geschichte der facettenreichen Metropole, in der neben internationalem Flair stets auch ein wenig Provinzialität und neben der Vitalität auch immer noch die rheinische Gelassenheit zu spüren ist. Dabei ist Köln der Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Kunst und Kommerz, Kultur und Klügel gelungen. Der traditionsreiche Messeplatz und Industriestandort hat sich zu einem bedeutenden Medienzentrum entwickelt. Die Stadt ist Sitz grosser Rundfunkanstalten, in derer Umgebung sich zahlreiche Produktionsfirmen niedergelassen haben.

Ihr Ruf als Kulturmetrople verdankt sie neben den zahlreichen wissenschaftlichen Institutionen sowie den Konzerthäusern, Theatern und Museen von Weltruf, allen voran das renommierte Wallraff-Richartz-Museum und das Museum Ludwig. Berühmt ist auch der Kölner Karneval, wenn der sprichwörtliche rheinische Frohsinn mit dem Rosenmontagszug bei Kölsch und Kamelle seinen Höhepunkt erreicht. Eine lange Tradition hat auch das Duftwasser, welches als “Eau de Cologne” weltbekannt wurde. Das Echt Kölnisch Wasser verdankt seinen Markennamen den Franzose, die während ihrer knapp 20 Jahre dauernden Besetzung von 1794 bis 1850 alle Häuser fortlaufend durchnummerierten, um die Einquartierung ihrer Truppen zu erleichtern. Das Gebäude in der Glockengasse, in dem das Produkt mit der belebenden und erfrischenden Wirkung produziert wurde, erhielt die Hausnummer 7411.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Leave a comment

*

Werbung

Links